Den Kosmos erleben im ...


Prima Idee für Schulausflüge und Astronomie-Projekte in der Schule: der mobile Planetenweg. Näheres hier.

Das Freiburger Planetarium bietet für Schulklassen aller Altersstufen und Schularten spezielle Schulvorführungen an. Live oder mit vorproduzierten Multi-Media-Shows wollen wir mit unserer modernen Ganzkuppel-Projektion den Schülerinnen und Schülern altersgerecht die naturwissenschaftlichen Grundlagen vermitteln über den Kosmos, in dem wir leben: über seinen Aufbau, seine Geschichte und die astronomischen Grundlagen unserer Existenz.

Die Termine und Themen der Vorführungen vereinbaren Sie bitte telefonisch mit dem Sekretariat. Sie erreichen uns montags bis freitags jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0761-38 90 630.


Die folgenden Themenlisten stehen auch als pdf-Dateien zum Herunterladen zur Verfügung (zu lesen mit dem Acrobat-Reader):



Themenliste für die Grundschule (2016/2017)

  1. Von der Erde zu den Sternen (alle Klassenstufen)
    Wir erleben eine Beobachtungsnacht und lernen dabei Planeten, Sternhaufen, Gasnebel und Galaxien kennen. Danach reisen wir mit dem Raumschiff Planetarium zu einigen Zielen im Sonnensystem.
  2. Wir beobachten den Himmel und teilen danach die Zeit ein (2. Schuljahr)
    Die Sonne bestimmt den Tageslauf. Der Mond hilft, größere Zeitabschnitte einzuteilen. Der Tageslauf der Sonne ändert sich mit den Jahreszeiten. Warum hat der Februar nur 28 oder 29 Tage? (Wegen des komplexen Inhalts nur als Nachbereitung des Kompetenzfeldes "Raum erleben und gestalten".)
  3. Unser blauer Planet (3. Schuljahr)
    Wo sind eigentlich die Sterne am Tag? Warum ist der Himmel blau? Die Luft als Schutzmantel. Wir sehen die Erde aus dem Weltall und vergleichen sie mit dem Mond. (Als Ergänzung zur Unterrichtseinheit "Wetter, Wasser" bzw. zum Kompetenzfeld "Natur macht neugierig".)
  4. Die Sonne - ein Stern unter Sternen (4. Schuljahr)
    Alles Leben auf der Erde hängt von der Sonne ab. Auch der Mensch nutzt das Sonnenlicht auf vielfältige Weise. Zu unserem Glück ist die Sonne im Vergleich zu anderen Sternen ein recht ruhiger und langlebiger Stern. (Als Ergänzung zur Unterrichtseinheit "Mensch und Feuer" bzw. zum Kompetenzfeld "Natur macht neugierig".)
  5. Wir sind aus Sternenstaub - Werden und Vergehen im Kosmos (4. Schuljahr)
    Geburt, Leben und Tod gehören zu den Grunderfahrungen des Menschen. Auch Sterne entstehen, entwickeln sich und vergehen wieder. Die Erde und wir Menschen bestehen aus Stoffen, die frühere Sterne in ihrem Inneren erbrütet und bei ihrem "Supernova-Tod" ins Weltall hinaus geschleudert haben. Wir sind so unmittelbar Teil der kosmischen Entwicklungsgeschichte, die uns von einem uralten Stern erzählt wird. In der Vorführung wird auch der aktuelle Sternhimmel gezeigt. (Als Ergänzung zum Kompetenzfeld "Wer bin ich - was kann ich".)



Themenliste für die Werkrealschule/Hauptschule (2016/2017)

  1. Von der Erde zu den Sternen, eine Reise durch unseren Kosmos (5.-7. Schuljahr)
    Kl. 5-7: Eine Einführung in die Astronomie. Mit Hilfe modernster Ganzkuppel-Projektionstechnik unternehmen wir eine spektakuläre Reise durch unseren Kosmos, die man nur im Planetarium erleben kann. Wir lernen dabei Sonne, Mond, Planeten, einige Sternbilder, Sternhaufen, Gasnebel, die Milchstraße und andere Galaxien kennen.
  2. Jahreszeiten (speziell 6. und 8. Schuljahr, Kompetenzfeld "Wärme verändert)
    Die Jahreszeiten und die damit verbundenen Phänomene entstehen durch die Bewegung der Erde um die Sonne und durch die Neigung der Drehachse der Erde: Die Zeitmaschine Planetarium kann uns diese Erscheinungen im Zeitraffer zeigen. Extrembeispiele sind Polartag und Polarnacht.
  3. Pluto - vom Planeten zum Zwerg (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Warum wird Pluto nicht mehr zu den Planeten gezählt? Wir erleben zunächst die spannende Entdeckungsgeschichte der Planeten Uranus und Neptun, die schließlich auch zur Entdeckung von Pluto geführt hat. Im Vergleich zu den anderen Planeten ist Pluto aber ein Sonderling: Er ist nicht einmal so groß wie der Erdmond und läuft auf einer merkwürdigen Bahn um die Sonne herum. Schließlich begleiten wir die Sonde "New Horizons", die Pluto im Juli 2015 passierte und uns zum ersten Mal zeigte, wie Pluto an seiner Oberfläche wirklich aussieht. Weitere Informationen...
  4. Kometen - Eisberge aus der Tiefe des Alls (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Kometen tauchen meist urplötzlich am Firmament auf. Das merkwürdige Himmelsspektakel versetzte die Menschen früher in Angst und Schrecken. Doch spätestens seit eine Raumsonde 1986 den Kern des Halleyschen Kometen aus der Nähe untersucht hat, wissen wir: Kometen sind einige Kilometer große schmutzige Eisberge, die aus der Entstehungszeit des Sonnensystems übrig geblieben sind. Wenn sie in die Nähe der Sonne kommen, verdampfen die flüchtigen Bestandteile und werden vom Sonnenwind zu dem für Kometen typischen Schweif verweht. Seit 2014 hat die Rosetta-Mission eindrucksvolle Bilder und Erkenntnissse aus unmittelbarer Nähe eines Kometenkerns geliefert. Weitere Informationen...
  5. Marsmission (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Etwa acht Monate würde eine Reise zu unserem roten Nachbarplaneten dauern. Im Planetarium schaffen wir das deutlich schneller. Trotzdem erfahren wir unterwegs jede Menge über Geschichte, Wetter und Landschaften des Mars. Dazu zeigen wir gestochen scharfe Bilder verschiedener Raumsonden und Landgeräte. Nach einer Zwischenlandung auf dem Marsmond Phobos erreichen wir den Mars. Wir sehen die gleichen Sterne und Sternbilder, die uns vom irdischen Himmel vertraut sind. Mit einer kleinen Ausnahme: am Nachthimmel des Mars leuchtet die Erde. Weitere Informationen...
  6. Ferne Welten - fremdes Leben? (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Sind wir allein im Weltall? Kreisen auch um andere Sterne Planeten, auf denen Lebewesen existieren? Wenn ja: wie könnten sie aussehen? Im Raumschiff Planetarium verbinden sich Naturwissenschaft und Phantasie bei einer Suche nach Leben auf fernen Planeten. Weitere Informationen...
  7. Zeitreise - vom Urknall zum Menschen (Multimediaprogramm - ab 8. Schuljahr)
    Eine grandiose Reise durch Raum und Zeit. Zur Veranschaulichung werden 13,8 Milliarden Jahre vom Urknall bis heute auf ein Jahr zusammen gepresst. Der Urknall markiert den Jahresbeginn. Unser Sonnensystem entstand Anfang September. Die kulturelle Zivilisation der Menschheit mit bekannter Geschichte nimmt die letzten 10 Sekunden in diesem Jahreslauf ein. Das technische Zeitalter mit seinem rasanten Wachstum von Wissen und Wohlstand, aber auch mit zahlreichen Problemen, erreichen wir in der allerletzten Sekunde vor Jahresende. Weitere Informationen...
  8. Zurück in die Heißzeit (Multimediaprogramm - ab 8. Schuljahr)
    In der Geschichte der Erde wechselten sich Kalt- und Heißzeiten ab. Wir lernen die wichtigsten Klimafaktoren kennen, von denen einige astronomischer Natur sind. Eigentlich sollten wir derzeit wieder auf dem Weg in eine Kaltzeit sein - doch durch den Einfluss des Menschen rasen wir so schnell wie noch nie in der Klimageschichte der Erde in eine Heißzeit. Ist die Klimakatastrophe noch zu verhindern? Ausführlichere Informationen zu diesem Programm finden Sie hier.
  9. Expedition Sonnensystem (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Wir begleiten einen eisigen Kometenkern auf seiner Reise durch die riesigen Weiten unseres Sonnensystems. Die Reise führt uns zunächst zu den Anfängen unseres Planetensystems aus einer gewaltigen Wolke aus Gas und Staub. Jeder der acht großen Planeten hat eine eigene Geschichte, die ihn einzigartig macht und sein heutiges Aussehen bestimmt. Kommen Sie mit auf die "Expedition Sonnensystem"! Weitere Informationen zu diesem Programm finden Sie hier.



Themenliste für Realschule und Gymnasium (2016/2017)

  1. Von der Erde zu den Sternen, eine Reise durch unseren Kosmos (5.-7. Schuljahr bzw. 8.-10. Schuljahr)
    Kl. 5-7: Eine Einführung in die Astronomie. Mit Hilfe modernster Ganzkuppel-Projektionstechnik unternehmen wir eine spektakuläre Reise durch unseren Kosmos, die man nur im Planetarium erleben kann. Wir lernen dabei Sonne, Mond, Planeten, einige Sternbilder, Sternhaufen, Gasnebel, die Milchstraße und andere Galaxien kennen.

    (Kl. 8-10): Urknall, "Lebensgeschichte" der Sterne usw. - wie können wir den Kosmos in seinen enormen räumlichen und zeitlichen Dimensionen überhaupt erforschen? Ausgehend von einigen grundlegenden Beobachtungen am Sternhimmel wird der Weg zum modernen Weltbild der Astrophysik skizziert. Und das zeigt: Wir Menschen sind auf's engste mit dem Kosmos und seiner Geschichte verwoben.

  2. Jahreszeiten (nur als Nachbereitung der UE Polarzone)
    Die Jahreszeiten und die damit verbundenen Phänomene entstehen durch die Bewegung der Erde um die Sonne und durch die Neigung der Drehachse der Erde: Die Zeitmaschine Planetarium kann uns diese Erscheinungen im Zeitraffer zeigen. Extrembeispiele sind Polartag und Polarnacht.
  3. Pluto - vom Planeten zum Zwerg (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Warum wird Pluto nicht mehr zu den Planeten gezählt? Wir erleben zunächst die spannende Entdeckungsgeschichte der Planeten Uranus und Neptun, die schließlich auch zur Entdeckung von Pluto geführt hat. Im Vergleich zu den anderen Planeten ist Pluto aber ein Sonderling: Er ist nicht einmal so groß wie der Erdmond und läuft auf einer merkwürdigen Bahn um die Sonne herum. Schließlich begleiten wir die Sonde "New Horizons", die Pluto im Juli 2015 passierte und uns zum ersten Mal zeigte, wie Pluto an seiner Oberfläche wirklich aussieht. Weitere Informationen...
  4. Kometen - Eisberge aus der Tiefe des Alls (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Kometen tauchen meist urplötzlich am Firmament auf. Das merkwürdige Himmelsspektakel versetzte die Menschen früher in Angst und Schrecken. Doch spätestens seit eine Raumsonde 1986 den Kern des Halleyschen Kometen aus der Nähe untersucht hat, wissen wir: Kometen sind einige Kilometer große schmutzige Eisberge, die aus der Entstehungszeit des Sonnensystems übrig geblieben sind. Wenn sie in die Nähe der Sonne kommen, verdampfen die flüchtigen Bestandteile und werden vom Sonnenwind zu dem für Kometen typischen Schweif verweht. Seit August 2014 hat die Rosetta-Mission eindrucksvolle Bilder und Erkenntnissse aus unmittelbarer Nähe eines Kometenkerns geliefert. Weitere Informationen...
  5. Marsmission (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Etwa acht Monate würde eine Reise zu unserem roten Nachbarplaneten dauern. Im Planetarium schaffen wir das deutlich schneller. Trotzdem erfahren wir unterwegs jede Menge über Geschichte, Wetter und Landschaften des Mars. Dazu zeigen wir gestochen scharfe Bilder verschiedener Raumsonden und Landgeräte. Nach einer Zwischenlandung auf dem Marsmond Phobos erreichen wir den Mars. Wir sehen die gleichen Sterne und Sternbilder, die uns vom irdischen Himmel vertraut sind. Mit einer kleinen Ausnahme: am Nachthimmel des Mars leuchtet die Erde. Weitere Informationen...
  6. Ferne Welten - fremdes Leben? (Multimediaprogramm - ab 5. Schuljahr)
    Sind wir allein im Weltall? Kreisen auch um andere Sterne Planeten, auf denen Lebewesen existieren? Wenn ja: wie könnten sie aussehen? Im Raumschiff Planetarium verbinden sich Naturwissenschaft und Phantasie bei einer Suche nach Leben auf fernen Planeten. Weitere Informationen...
  7. Zeitreise - vom Urknall zum Menschen (Multimediaprogramm - ab 8. Schuljahr)
    Eine grandiose Reise durch Raum und Zeit. Zur Veranschaulichung werden 13,8 Milliarden Jahre vom Urknall bis heute auf ein Jahr zusammen gepresst. Der Urknall markiert den Jahresbeginn. Unser Sonnensystem entstand Anfang September. Die kulturelle Zivilisation der Menschheit mit bekannter Geschichte nimmt die letzten 10 Sekunden in diesem Jahreslauf ein. Das technische Zeitalter mit seinem rasanten Wachstum von Wissen und Wohlstand, aber auch mit zahlreichen Problemen, erreichen wir in der allerletzten Sekunde vor Jahresende. Weitere Informationen...
  8. Zurück in die Heißzeit (Multimediaprogramm - ab 8. Schuljahr)
    In der Geschichte der Erde wechselten sich Kalt- und Heißzeiten ab. Wir lernen die wichtigsten Klimafaktoren kennen, von denen einige astronomischer Natur sind. Eigentlich sollten wir derzeit wieder auf dem Weg in eine Kaltzeit sein - doch durch den Einfluss des Menschen rasen wir so schnell wie noch nie in der Klimageschichte der Erde in eine Heißzeit. Ist die Klimakatastrophe noch zu verhindern? Ausführlichere Informationen zu diesem Programm finden Sie hier.
  9. Kosmos - vom Urknall zum Denken (Multimediaprogramm - ab 10. Schuljahr)
    In diesem Programm wird die größte Geschichte der Welt erzählt, nämlich die Geschichte der Welt selber. Es war ein weiter Weg, bis wir Menschen erkannten, in welchem Kosmos wir leben. Seine ungeheuren räumlichen und zeitlichen Dimensionen lassen bei vielen ein Gefühl der Verlassenheit und Sinnlosigkeit aufkommen. Wer aber die Geschichte des Kosmos kennt, weiß: Ohne diese Jahrmilliarden lange Geschichte gäbe es uns nicht - die kosmische Evolution hat uns hervorgebracht. Weitere Informationen...
  10. Energie im Himmel und auf Erden (Multimediaprogramm - ab 10. Schuljahr)
    Energie ist einer der zentralen Begriffe unserer modernen Zivilisation. Das Programm versucht zu zeigen, wie man mit Hilfe der Erhaltungsgröße "Energie" verschiedenste Vorgänge sowohl in der Natur als auch in unserer technischen Zivilisation beschreiben kann. Dabei spielt die Energie der Sonne die Hauptrolle. Woher stammt die Energie des Sternkraftwerks Sonne? Was hat es mit der mysteriösen "dunklen Energie" auf sich, mit der Astronomen versuchen, die vor wenigen Jahren entdeckte beschleunigte Ausdehnung des Kosmos zu erklären? Weitere Informationen...
  11. Einstein und die Schwarzen Löcher (Multimediaprogramm - ab 10. Schuljahr)
    Die klassische Gravitationstheorie von Isaac Newton beschreibt viele Vorgänge auf der Erde und im Weltall. Albert Einstein hat unsere Vorstellung von der Gravitation in seiner Relativitätstheorie revolutioniert: Raum und Zeit existieren nicht mehr wie bei Newton unabhängig nebeneinander, sondern sind zur sogenannten Raum-Zeit miteinander verbunden. Materie krümmt die Raum-Zeit in ihrer Umgebung. Materie und sogar das Licht bewegen sich entlang den Krümmungen der Raum-Zeit. Der Extremfall der gekrümmten Raum-Zeit, an den selbst Einstein nicht so recht glauben mochte, ist ein Schwarzes Loch. Weitere Informationen...
  12. Expedition Sonnensystem
    Wir begleiten einen eisigen Kometenkern auf seiner Reise durch die riesigen Weiten unseres Sonnensystems. Die Reise führt uns zunächst zu den Anfängen unseres Planetensystems aus einer gewaltigen Wolke aus Gas und Staub. Jeder der acht großen Planeten hat eine eigene Geschichte, die ihn einzigartig macht und sein heutiges Aussehen bestimmt. Kommen Sie mit auf die "Expedition Sonnensystem"! Weitere Informationen zu diesem Programm finden Sie hier.


Die Internetseiten des Planetariums Freiburg werden von Martin Federspiel betreut (federspiel"at"planetarium-freiburg.de)(Stand 1. Oktober 2016).